Züchtergruppe Paderborn

Jeder Imker beobachtet bei seinen Bienenvölkern Unterschiede. Das fängt bei der Frühjahrsentwicklung an und setzt sich im ganzen Jahr fort. Häufig beobachtete Kriterien sind Überwinterung, Völkerentwicklung, Sanftmut, Wabenstetigkeit, Schwarmträgheit und nicht zuletzt der Honigertrag. Hinzu kommen heute auch noch Unterschiede bei der Varroatoleranz.

Der Imker freut sich daher über gesunde, vitale, ertragreiche und dabei wenig aggressive Bienenvölker. Es gibt dabei sicherlich von Imker zu Imker unterschiedliche Einstellungen dazu, welche Eigenschaften wie stark ausgeprägt sein sollen. Letztlich davon frei machen, dass man auf dem Stand Lieblingsvölker hat, deren Eigenschaften man bei den anderen Völkern auch gerne sehen würde, kann sich aber kaum einer.

Bienenzucht bedeutet, eine gezielte Auswahl von Erbgut bei der Vermehrung von Bienen zu treffen, um diese gewünschten Eigenschaften bevorzugt an die nächste Bienengeneration weiterzugeben.

Nicht jeder Imker kann es sich aber leisten, den Aufwand zu treiben, der für eine systematische Zuchtarbeit notwendig ist. Die Züchtung von Königinnen betreiben deshalb meist nur größere Imkereien oder Bieneninstitute. Nicht jeder Bienenzüchter muss dabei mit den Methoden der Reinzucht, wie sie diesem Angebot zu Grunde liegt, arbeiten. Mancher entwirft eine individuelle Vorgehensweise der Zucht, die an anderen Zuchtmethoden ausgerichtet ist. Für all die Imker aber, die von den Zuchtfortschritten der Arbeitsgruppe Toleranzzucht (AGT), auf der Inselbelegstelle Norderney profitieren möchten, bietet die Züchtergruppe Paderborn einige Angebote, um dies mit möglichst geringem Aufwand möglich zu machen.

Umlarvtag

Bienenzucht heißt vor allem Königinnenzucht. Die Königin trägt das Genom eines Volkes und gibt es über die Generationen weiter. Deshalb bietet die Züchtergruppe Paderborn jährlich einen Umlarvtag an. Hier können interessierte Imker jüngste Arbeiterinnenlarven aus Zuchtvölkern der Züchtergruppe Paderborn erhalten, welche dann zur Aufzucht von Jungköniginnen genutzt werden.

Landbelegstelle Glashütte

Genauso wichtig für die Eigenschaften eines Bienenvolks ist aber auch das Erbgut der männliche Seite; welche Eigenschaften hatten die Mütter der Drohnen, mit denen sich die Jungkönigin auf ihrem Hochzeitsflug gepaart hat?

Die Vatervölker, die auf der Belegstelle Glashütte im zusammenhängenden Waldgebiet zwischen Bleiwäsche und Marsberg aufgestellt werden, sind ausschließlich Carnica-Völker, die mit Völkern aus dem Varroa-Toleranz-Programm-Kirchhain auf der Nordseeinsel Norderney im Vorjahr gepaart wurden.

Königinnen-Sammeltransport zur Varroatoleranzbelegstelle Norderney

Allen Imkern, denen das Anpaarungsergebnis einer Landbelegstelle zu unsicher ist, bietet sich mit dem Königinnen-Sammeltransport die Möglichkeit, eigene Jungköniginnen direkt auf der Inselbelegstelle Norderney aufstellen zu lassen.

Diese Angebote sind nicht auf die Mitglieder des Imkervereins Paderborn beschränkt, sondern wir freuen uns über alle Imker, die sich beteiligen.

zurück: Wert des Honigs